Das Huhn oder das Ei?

Die alte Frage, was zuerst da war - das Huhn oder das Ei - wollen und können wir hier in keiner Weise klären. Doch wie aus einem Ei ein Huhn wird, das ist unser Thema.

Für Ihre Kinder machen wir die Entwicklung von einem Hühnerei zu einem quicklebendigen Küken erlebbar. Damit der Nachwuchs die Entstehung von Leben in höchst bewegender Weise erfährt.

Sie erhalten für Ihre Einrichtung über einen Zeitraum von 21 Tagen eine meiner Brutmaschinen. Dazu gibt es 15 Eier von unseren eigenen Hühnern. Wir von der Nutztierarche "Preyergut" halten die 

Hühnerrasse "Brakel". Sie ist vom Aussterben bedroht. Wenn Ihre Kids also die Eier liebevoll "bebrüten", verhelfen sie damit einer Rasse beim dauerhaften Überleben.

 

Es ist schon ein beonderes Gefühl, an der Entstehung neuen Lebens mitzuwirken. 21 Tage lang zu beobachten, was mit den Eiern so passiert. Verantwortung für die "werdenden Hühner" zu übernehmen, damit diese nicht auskühlen, zerbrechen oder auf andere Weise "kaputt gehen". Und wenn dann am Ende die kleinen Küken schlüpfen, ist die Begeisterung groß. Jeder möchte die gelbschwarzen Flauschknäuel mal streicheln.

 

Die Kinder lernen in diesem "Experiment" auf Neugier weckende Weise, was es mit ihrem Frühstücksei auf sich hat. Sie erleben, wieviel Arbeit und Pflege erforderlich sind und welche Überraschung sich manchmal darin versteckt. So entsteht ein Mehr an Wertschätzung für die faszinierenden Vorgänge in der Natur. Und es entwickelt sich ein spielerischer Umgang mit Verlust und Verantwortung.

 

 

 

 

 

 

TierischeErlebnisse

 

Christoph Klingenhäger
Krefelder Straße 619
41748 Viersen

 

Fon 02162 - 89 00 880

Fix  0177 - 809 20 18

 

info|at|tierischeerlebnisse.de

www.tierischeerlebnisse.de